Haydn und die Jazz

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Werktage

17,90 €
Incl. VAT und zzgl. Versandkosten

Interpret

Obonya/Havlicek/Tunkowitsch/Mayer/Rosmanith

Details

Ein Schauspieler und vier Musiker präsentieren „Haydn und die Jazz“!

Cornelius Obonya liest und singt Gedichte des schottischen Nationaldichters Robert Burns, ins Wienerische gebracht von Dieter Berdel. Diese Gedichte entstanden nicht in der sicheren Stube des Elfenbeinturms, sondern am Biertisch der Wirtshäuser, im Schottland des 18. Jahrhunderts. Joseph Haydn fertigte während seiner beiden Englandaufenthalte und auch danach mit großer Freude und Begeisterung über 400 Bearbeitungen ebendieser Melodien, großteils nach den Worten Robert Burns. Nikolai Tunkowitsch, Bertl Mayer, Peter Rosmanith und Peter Havlicek betrachten die Musik Haydns aus heutiger Sicht - angereichert durch Havliceks Kompositionen - und legen so den perfekten Teppich für Obonyas berührende und zugleich witzige Interpretationen.

Zusatzinformation

Setanzahl 1
Tonträger CD
Artikelnummer PR91662
Veröffentlichungsdatum 19.01.2024
Tracks Nein
1
Musette a trois - Des Nochtmoi kaun no woatn
2
Da oide Rob Morris, Hob. XXXIa:192
3
Oh Caledonia, Hob. XXXIa:176
4
Ausn Badener Park
5
Jamie, brobia mi, Hob.XXXIa:79
6
Moagn
7
Des Kaisers Bossa (After Haydn’s "A Prayer")
8
Leopoldina & Pedro - Grean san di bladln
9
Mei heaz is in hochlaund, Hob.XXXIa:77
10
Am raund fon föd, Hob.XXXIa:31
11
Seele in B - Fia hean Grow
12
John Anderson mei heaz, Hob. XXXIa:2
13
Woizza um zwaa - A flidabusch soitat mei schazzal sein
Wir verwenden Cookies. Mit dem Browsen auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung unserer Cookies zu. Erfahren Sie mehr über unsere Cookies
x